LETZTE ÄNDERUNG:

18.06.2018 um 08:00 Uhr

19.03.2017


24. Gedächtnislauf in Würzburg

Sportjugend und ETSV Lauda stakt engagiert bei diesem sozialen Lauf

Zur Erinnerung an die Zerstörung Würzburgs am 16. März 1945 wurde am vergangenen Samstag der 24. Gedächtnislauf unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Adolf Bauer ausgetragen.

Diese Veranstaltung hat einen eher einen traurigen Hintergrund und zwar soll der Flächenbombardierung Würzburgs im 2. Weltkrieg gedacht werden, aber man kann ja auch beim Ausüben des Sports in sich gehen und ein wenig über diese schrecklichen Tage nachdenken. Im gleichen Atemzug wurden den Sportlern auch die aktuell schrecklichen Vorkommnisse in Syrien noch einmal bewusst.

Die Sportjugend und der ETSV Lauda, Abteilung Langlauf machten sich auf, um bei diesem denkwürdigen Laufevent wiederum dabei zu sein. Es besteht die Möglichkeit bei diesem Sportevent  die Strecken von 10 Kilometer nach Margetshöchheim, von 21 km nach Himmelstadt, von 28 km nach Karlstadt und von 44 Kilometer nach Gemünden zu wählen. Alle 9 Sportler aus dem Main-Tauber-Kreis kamen zufrieden mit ihrer Leistung im Ziel in Karlstadt an obwohl allen Teilnehmern auf der Strecke doch einiges abverlangt wurde. Es war nämlich über Nacht eisig kalt geworden und alle hatten mit dem starken Wind zu kämpfen. Auch diente dieser Lauf als optimale Vorbereitung für  den anstehenden Marathon am 29.04.2018 in Düsseldorf.

Alle „Friedensläufer“ wurden von den Anwohnern entlang der Strecke in allen Orten mit viel Applaus bedacht und bestens mit Getränken und Verpflegung versorgt.

      

Besonders zu erwähnen ist, dass kein Startgeld verlangt wurde. Jedem Teilnehmer ist selbst überlassen wieviel er spendet. Auch die Läufer des ETSV Lauda und der Sportjugend waren diesbezüglich sehr großzügig. 



1  


29.01.2018

Familie Hörner erlief sich vier Titel im Cross-Lauf

 

Bei den Frankenmeisterschaften im Cross-Lauf war in diesem Jahr vom ETSV-Lauda die Familie Hörner mit 4 Läufern/innen erfolgreich am Start.

Diese Meisterschaft wird schon seit Jahren in einem Waldstück in den Weinbergen von Flein ausgetragen.

 

Als Erste startete die Jüngste der Familie, Sira-Linn, in der Altersklasse W 8. Ihre Strecke hatte eine Länge von 525 m. Hier musste sie sich nur einer Läuferin von der Unterländer LG geschlagen geben und wurde somit Vizemeisterin.

 

Eine Stunde später stand ihre ältere Schwester Hailey-Jean an der Startlinie der Altersklasse W 12, gleichzeitig mit 16 weiteren Läuferinnen für die 750 m lange Strecke. Von Beginn an setzte sie sich an die Spitze des Feldes und gab diese Position auch nicht mehr bis ins Ziel her. So erlief sie sich den Meisterschaftstitel.

 

Danach stellte sich Claus in der Altersklasse M 45 der 3225 m langen Mittelstrecke. Hierbei konnte er sich in dieser Altersklasse den zweiten Platz, also den Vizemeistertitel, erlaufen.

 

Abschließend ging Chaya-Shirin auf die lange Distanz von 6450 m an den Start, erschwert durch den einsetzenden Schneefall. Hierbei erlief sie sich, obwohl sie eigentlich eine Sprint-Läuferin ist, den Meisterschaftstitel in ihrer Altersklasse W 14.


1  

 

 

 

 

17.01.2018

Super Einstieg in das Laufjahr 2018 beim Staustufenlauf in Karlstadt

 

 

Zum traditionellen Einstieg in die neue Laufsaison nahmen 7 Männer und eine Frau des ETSV beim Staustufenlauf in Karlstadt teil. Mit Start und Ziel am pittoresken Marktplatz führte die durchweg flache Strecke entlang des Mainradwegs flussabwärts bis zum Wendepunkt ca. 500 m hinter der Schleuse Karlstadt. Nach Rückgang des Hochwassers boten der gute Zustand des Wegs und das trocken- kühle Wetter sehr gute Laufbedingungen, die viele ambitionierte Läufer und Läuferinnen, darunter etliche junge Triathleten, aber auch alte Hasen, anzogen. Mit ihren Platzierungen und zwei Treppchenplätzen, waren die ETSV-Sportler sehr zufrieden.


Die Ergebnisse der ETSV Aktiven im Einzelnen:

 

Kevin Antoni                 55:40 min;        6. HK, 7. Mann

Benjamin Kost              1:00:14 h;         15. HK 

Holger Wohlfahrt          1:03:58 h;         7. AK 45

Günter Erhardt              1:11:47 h,         6. AK 55

Angelika Hofmann        1:13:22 h,         1. AK 60; 7. Frau

Armin Hofmann            1:15:44 h,         3. AK 65

Holger Erdniss              1:20:09 h;         11. AK 55

       

Elmar Schömig             1:20:17 h;          6. AK 65 


 Links zu der Veranstaltung und Ergebnislisten:

 

www.lg-karlstadt.jimdo.com/veranstaltungen/ergebnisse/#Staustufenlauf-15-km



1  



 

 

ARHO, 16.01.17




03.01.2018


Silvesterlauf Bietigheim 2017

 

der 37. Bietigheimer Silvesterlauf ist Geschichte. Über 3.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und über 15.000 Zuschauer feierten bei frühlingshaften Temperaturen in der Bietigheimer Altstadt und entlang der Enz ein wahres Läuferfest.

Vom ETSV Lauda nahmen 3 Läufer teil, schnellster in diesem Jahr war Jörg Zinnecker der in 0:47.44 Std. die 11,2 km lange Strecke bewältigte. Kurz danach kam Holger Wohlfart in 0:48.15 Std. ins Ziel.

Günter Erhardt machte das Schlusslicht und benötigte 0:53.24 Std. für die anspruchsvolle Strecke.

   

Alle Teilnehmer waren mit ihren Leistungen zufrieden.