ETSV Lauda Leichtathletik

 

10.06.2024

Impressionen von den Kreismeisterschaften Mehrkampf Igersheim 




























10.06.2024

Impressionen vom KiLA-Wettkampf Igersheim



12.05.2024

Sprintmeeting in Mosbach

Auch dieses Jahr nahmen wir mit vielen Athletinnen und Athleten am Sprintmeeting in Mosbach teil. Trotz teils sehr windigen Bedingungen konnten einige sehr gute Leistungen erzielen.
Marco Kerner und Raphael do Nasamento starteten über die 50m, Raphael auch über die 800m. Simon Gerner und Joseph von Brunn liefen die 75 und 800m in der U14, Joseph erreichte über die 800m eine super Zeit von 2:37,62. Über dieselben Strecken starteten auch Emilia Huber und Mara von Brunn, ebenfalls in der U14. Über 800m lief Emilia in 2:38,19 auf den ersten Platz. Frieda von Brunn, Antonia Hehn, Johanna Michel und Neele Löffelholz starteten in der U16 über die 100m, Neele zum ersten Mal auch über die 300m Hürden. Außerdem lief Frieda die 800m in 2:52,66. Ava Vogel und Romy Schäfer starteten ebenfalls über die 100m, Ava erreichte eine Zeit von 13,72s. Auch die beiden liefen zum ersten Mal die 300m Hürden. Gero Kerner startete ebenfalls über die 100m und 300m Hürden. In der U18 bestritt Gabriel Köhler seinen zweiten Lauf über die 100m in 12,79s und lief zum ersten Mal die 200m, diese in 26,36s. Hailey-Jean Hörner und Sophia starteten in der U20 über 100m, bei starkem Gegenwind liefen sie 13,06 (Hailey-Jean) und 13,54s (Sophia). Über 200m konnte Hailey-Jean eine gute Zeit von 26,87s erreichen, Sophia startete über die 400m.







10.05.2024

Fotos von Brühl



02.05.2024

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften

der Langstaffeln gingen gleich 4 Staffeln vom ETSV-Lauda an den Start. In diesem Jahr wurde diese Meisterschaften in Waldshut-Tiengen, an der Schweizer Grenze, ausgetragen. Die U18m liefen in der Besetzung Jan Krajewski, Conner Grosche und Maximilian Huber über 3x1000m. Hier belegten sie mit einer Bestzeit von 8:38,39min den dritten Platz. Die U16w gingen gleich mit zwei Staffeln in das Rennen über 3x800m. Mit einer Bestzeit von 7:51,18min liefen Neele Löffelholz, Emilia Huber und Marie Steinmetz auf den dritten Platz. Die zweite Staffel in der Besetzung Frieda von Brunn, Hannah Lippert und Mara Häfner erreichten einen sehr guten 9. Platz in der Zeit von 8:27,10min. Die Staffel der U16m mit den  Läufern Ben Burgen, Damian Rudert und Gero Kerner kamen im Rennen über 3x1000m mit einer Zeit von 10:05,60min auf den sehr guten 6 Platz.






28.04.2024

Wir starteten erfolgreich bei der Bahneröffnung in Schweinfurt. Bei Schneeregen und Temperaturen um 0° waren die Bedingungen alles andere als optimal. Trotzdem konnten Qualifikationen für die Landesmeisterschaften für den Sommer und persönliche Bestleistungen schon erreicht werden.
Die Quali erreichten Gero Kerner M14 über 100m in 12.83sec und Neele Löffelholz W14 über 800m in 2:43,22min.
Persönliche Bestleistungen erreichten Sophia Gerner über 100m in 13,50sec und Ben Burger M14 über 800m in 2:57,29min.
Weitere Leistungen:
Florian Christ U20 100m 12,05sec.; 300m 39,71sec
Sophia Gerner U20 300m 44,24sec
Jan Krajewski U18 100m 13,16sec.; 800m 2:14,53min
Damian Rudert M15 800m 2:33,23min
Romy Schäfer W15 80m Hü. 16,05sec.; 300m 47,80sec.
Ava Vogel W15 300m 48,30sec.
Ben Burger M14 100m 15,44sec.; 800m 2:57,29sec
Gero Kerner M14 300m 42,64sec.
Neele Löffelholz W14 100m 14,25sec.; 80m Hü. 14,54sec.;                    800m 2:43,22min
Marco Kerner M11 50m 9,55sec.; Ball 24,50m; Weitsprung 2,64m



26.04.2023

Jan Stoppel schafft Quali
Schweinfurt. Der Wettkampf galt für Jan Stoppel als ein Hineinschnuppern in die neue Wettkampfsaison. Der 15-jährige vom ETSV musste auch mit zwei Schülern von einem Talentgymnasium aus Fürth in den Wettkampf gehen. Dabei schaffte Paul Götz von Quelle Fürth im Diskuswurf eine beachtliche Weite von über 52m.  Die gezeigten Diskus- und Kugelergebnisse von Jan sind laut seinem Trainer Lothar Weis noch ausbaufähig.                          D
afür hat er am 4. Mai bei den Kreismeisterschaften in Buchen erste Gelegenheit. Im Speerwurf lief es dann besser und er schaffte mit einer persönlichen Bestleistung von 40,19m die Qualifikation für die Badischen Meisterschaften in Rheinfelden.


23.04.2024

Geschwisterpaar erfolgreich bei den Meisterschaften
Bei den Landesmeisterschaften der Langstrecke startete in diesem Jahr auch Maximilian Huber vom ETSV-Lauda. In seiner Altersgruppe M15 
gingen 9 Läufer an den Start über die 3000 m. Nach den ersten drei Runden setzten sich drei Läufer, darunter Maximilian, vom Rest ab und machten die Platzierungen unter sich aus. Maximilian erreichte als zweiter das Ziel mit einer Zeit von 9:42,71 min. Dies bedeutete nicht nur den Vize-Meister, sondern auch eine neue persönliche Bestleistung sowie gleich im ersten Rennen der Saison die Qualifikation für die Deutschen-Meisterschaften.

Zuvor ist seine Schwester Emilia (W13) im Rahmenprogramm der Meisterschaften über die 800m gestartet. Sie verbesserte ihre persönliche Bestleistung um ca. 9sec auf 2:40,32 min und wurde dadurch zweite.


16.04.2024

Maximilian Huber  war  im Trainingslager

Aus unserer Gruppe verbrachte Maximilian Huber 10 Tagen in den Osterferien im Trainingslager Italien. Er wurde vom Landestrainer Jens Boyde hierzu eingeladen daran teilzunehmen, um sich optimal mit dem Landeskader Lauf auf die Saison 2024 vorzubereiten. Maximilian trainierte mit 20 weiteren Athleten (aus verschiedenen Altersklassen) aus Baden-Württemberg im Stadion und am Strand von Cervia. Darunter auch Marie Brand von der LG-Igersheim. Sie ist die Deutsche Vize-Meisterin in der Alterskasse U18 im 10Km-Straßenlauf.
Nach seiner Rückkehr und zwei Tagen Schule, ging es gleich zu einen Lehrgang des Landeskader2 in die Sportschule Albstadt für drei Tage. Hier fand ausser Training noch Unterricht über Ernährung, Doping, Regeneration,... statt.



16.04.2024

Stadtlauf Bad Mergentheim

Damian Rudert, hatte kurzerhand sich entschlossen beim 17.Stadtlauf von Bad Mergentheim, den 5km Jugendlauf zu laufen.  Ohne Trainer und Begleiter meldete er sich vor Ort an und lief die Strecke, welche durch die Stadt und den Kurpark verlief.  Hierbei setzte er sich, als U16 Athlet,  in der höheren Altersklasse U18 unter 15 Starter durch und belegte mit einer sehr guten Zeit von 20:25min den ersten Platz.

MGHIMG-20240415-WA0010
MGHIMG-20240415-WA0010

27.03.2024

Erfolgreich auf Landesebene
I
n diesem Jahr starteten die Mittelstreckenläufer der Jugend des ETSV-Lauda in Bad Waldsee bei den Baden-Württembergischen Cross-Meisterschaften.  Auf einer sehr anspruchsvollen Rundstrecke über 1,7 km, welche über Wiesenwege führte und sehr viele Höhenmeter beinhaltete.
In der U16 m Altersklasse gingen Ben Burger, Damian Rudert, Gero Kerner und Maximilian Huber an den Start. Maximilian erreichte einen sehr guten 5. Platz und die Mannschaft den 4. Platz.
Die U16 w mit Frieda von Brunn, Hannah Lippert und Neele Löffelholz erreichte den zweiten Platz in der Mannschaftswertung. Jan Krajewski startete in der U18; er erreichte den 11.Platz über eine längere Strecke von 4,2 km.




07.03.2024

Abschluss der Hallensaison
In diesem Jahr waren 13 Athleten der Leichtathletikabteilung des ETSV Lauda  bei den Landeshallenmeisterschaften in Mannheim dabei.
Am erfolgreichsten war Maximilian Huber M15 (881). Er startete über die 800 m und erreichte mit einer Zeit von 2:13,68 min. den dritten Platz.
Jan Stoppel  M15 erreichte im Kugelstoßen mit einer Weite von 11.36 m den vierten Platz. Einen weiteren vierten Platz erlief sich die U16 W  über  4x100 m mit Emilia Huber, Antonia Hehn, Nele Stumpf und Johanna Michel.
Einen fünften Platz bei den Meisterschaften erreichte Jan Krajewski  U18 über die 800 m mit einer Zeit von 2:18,84 min. und die U16 Mix-Staffel über 4x100 m mit Hannah Lippert, Neele Löffelholz, Jan Stoppel und Gero Kerner. Den sechsten Platz über 400 m erreichte Sophia Gerner U20 in 66,10 sec. und den achten Platz  über 300 m der U16 Ava Vogel in 46,74 sec
.

Durch Ihre konstante Leistungssteigerung im Training wurde Frieda von Brunn (W14) ohne erreichte Quali über die 800m angemeldet, mit der Hoffnung das Sie als Nachrückerin starten darf.
In einem spannenden Rennen und einer gelaufenen persönlichen Bestleistung von 2:43,53 min, erreichte Frieda den 8.Platz.



29.01.2024

BW Leichtathletik Hallen-Finals Aktive/U20/U18 in Sindelfingen
Bei den BW- Hallenmeisterschaften im Glaspalast in Sindelfingen ging von uns Hailey-Jean Hörner in der Altersklasse U20 über 60 m Hürden und 200 m an den Start.
Trotz eines schlechten Starts im Vorlauf über 60 m Hürden konnte sie sich mit einer Zeit von 9,34 sec für den Endlauf qualifizieren. Im Endlauf startete sie auf Bahn sieben, der Start klappte gut und in neuer persönlicher Bestzeit von 9,18 erreicht sie das Ziel und wurde damit Fünfte.
Eineinhalb Stunden später startete sie über 200 m. Hierbei musste sie von der ungünstigen Bahn 2 aus ins Rennen gehen. Ende der zweiten Kurve und auf der Zielgeraden ging ihr etwas die Luft aus. Trotzdem kam sie in persönlicher Bestzeit von 27,04 sec ins Ziel und wurde Achtzehnte.




Hallensportfest Mannheim

Beim Hallensportfest in Mannheim starteten Maximilian Huber und Sophia Gerner von unserem Verein. Maximilian lief die 800 m in der Altersklasse M15 in 2:13,59min und belegte knapp den 4. Platz. Sophia lief die 400 m in der U 20 in 66,07sec. Dies bedeutete den 3. Platz. Beide Leistungen sind ein sehr guter Leistungsstand für die kommenden Landesmeisterschaften in der Halle Anfang März.


Hallensportfest in Mannheim (14.01.2024)

Beim traditionellen Hallensportfest der MTG Mannheim im Bundesleistungszentrum nahmen sechs Athleten und Athletinnen aus der Trainingsgruppe Hörner teil.
Als Erste ging Hailey-Jean Hörner in der Altersklasse WJ U 20 über 60 m Hürden an den Start. Dies war ihr erster Start über die für sie neue Hürdenhöhe von 83 cm. Nach 9,38 sec im Vorlauf qualifiziert sie sich für den Endlauf.

Trotz schwachem Start erreichte sie in 9,36 sec das Ziel und wurde damit Dritte.
Ihr zweiter Start erfolgte zwei Stunden später über 60 m. Nach 8,19 sec im Vorlauf sprintete sie im B-Endlauf 8,18 sec und wurde damit Zehnte.
Einen erneuten 10. Platz erreicht sie über 200 m in 27,15 sec.
Ebenfalls Zehnter wurde Jan Krajewski in der Altersklasse MJ U18 über 800 m in 2:21,06 min.
Sophia Gerner, Altersklasse WJ U20, rannte die zwei Hallenrunden über 400 m in 68,14 sec. Damit wurde sie Vierte.
Marie Lehmann war in der Altersklasse WJ U18 über 60 m und 200 m gemeldet. Den 60 m Vorlauf absolvierte sie in 9,08 sec. Ihren ersten Lauf über 200 m brachte sie in 30,72 sec ins Ziel.
Matalla Fall Seck ging bei den Männern über 60 m und 200 m an den Start. Der bald 38jährige Sprinter überzeugte im Vorlauf über 60 m in 7,21 sec und im C-Endlauf in 7,17 sec. Damit belegte der Altersklassensprinter im 23köpfigen Starterfeld einen ausgezeichneten 18. Platz. Über 200 m kam er in 23,67 sec ins Ziel und wurde damit Vierzehnter.
Somit gelang der Start in die neue Wettkampfsaison 2024.


MA_14.01.24_1
MA_14.01.24_1
MA_14.01.24_2
MA_14.01.24_2